Ja lebt denn die alte Holz-NPD noch

Helmut Walter

Hel­mut Wal­ter

28. Mai 2017, Peters­dorf. An die­sem Sonn­tag fin­det in Peters­dorf bei Clop­pen­burg der 52. Lan­des­par­tei­tag der NPD Nie­der­sach­sen statt. Er wird klan­des­tin vom NPD-Unter­be­zirk Olden­burg um Ulrich Eigen­feld orga­ni­siert, ange­reist sind gut 30 Nazis aus dem gan­zen Bun­des­land.

Ange­kün­digt hat­ten sich noch mehr, auch der Bun­des­vor­sit­zende Frank Franz. Doch auch die­ser glänzt mit Abwe­sen­heit. Inhalt­lich geht es haupt­säch­lich um die Erneue­rung der Par­tei­struk­tur. So hat der bis­he­rige nie­der­säch­si­sche Vor­sit­zende Eigen­feld im Vor­feld eine Wie­der­wahl aus­ge­schlos­sen, um der jün­ge­ren Gene­ra­tion Platz zu machen. Doch aus Bre­men und dem Bre­mer Umland sind bloß alte Par­tei­sä­cke ange­reist, unter ande­rem der Bre­mer NPD-Vor­sit­zende Horst Gör­mann (Bre­mer­ha­ven) und der Cux­ha­ve­ner NPD­ler Hel­mut Wal­ter.

Siehe auch:
Lan­des­par­tei­tag 2017 der NPD-Nie­der­sach­sen
Fotos von Recher­che Nord