Halb­stark für Deutsch­land in Dort­mund

8. Okto­ber 2016, Dort­mund. Vor dem Dort­mun­der Haupt­bahn­hof fin­det eine Kund­ge­bung der Nazi­grup­pie­rung „Gemein­sam Stark — Deutsch­land“ (GSD) statt, Anmel­der ist der Bre­mer Mar­cel Kuschela. Die ursprüng­lich als Auf­marsch geplante Ver­an­stal­tung wurde von den Behör­den ver­bo­ten und kann am Ende nur als Kund­ge­bung statt­fin­den.

Statt der ange­kün­dig­ten 1000 Per­so­nen erschei­nen letzt­end­lich nur etwa 350 selbst­er­nannte Deutsch­land-Ver­tei­di­ger und Nazis aus dem gan­zen Bun­des­ge­biet, dar­un­ter einige aus der Bre­mer Region. Von der Bre­mer GSD-Gruppe, die maß­geb­lich an der Orga­ni­sa­tion der Ver­an­stal­tung betei­ligt ist, sind neben Kuschela bei­spiels­weise Michael Hampe, Jens Jage­mann und André Dre­witz (siehe Infos unten) mit von der Par­tie. Auch Bre­mer Ver­tre­ter von „Die Rechte“ (Mar­kus Pri­venau) sowie von „Nor­dic 12“ sind anwe­send, aus Wil­helms­ha­ven ange­reist sind Jens-Malte Hil­lers und der NPD-Kader Jens Wagen­löh­ner.

Ins­ge­samt sind es jedoch deut­lich weni­ger Teilnehmer_innen aus Bre­mer Gefil­den als bei frü­he­ren GSD-Ver­an­stal­tun­gen. Offen­sicht­lich fin­den bei GSD erste Zer­falls­pro­zesse statt (orga­ni­sa­to­ri­scher Art). Für schlechte Laune sorgte neben inter­nen Strei­te­reien auch eine poli­zei­li­che Haus­durch­su­chung bei Mar­cel Kuschela, der im Anschluss an den Auf­marsch zum wie­der­hol­ten Mal ankün­digt, sei­nen Job als GSD-Mas­kott­chen an den nächst­bes­ten Nagel hän­gen zu wol­len.

Marcel Kuschela

Mar­cel Kuschela

André Drewitz

André Dre­witz

Marcel Wessels

Mar­cel Wes­sels

"Nordic 12"-Delegation: vorne rechts Andreas Lohei (ehem. Bremen, jetzt Köln), dahinter Marcel Wessels. Wer grinst links?

„Nor­dic 12“-Delegation: vorne rechts Andreas Lohei (ehem. Bre­men, jetzt Köln), dahin­ter Mar­cel Wes­sels. Wer grinst links?

Bremer GSDler. In der Bildmitte unerkannt bleiben möchte Jens Jagemann (Bremen). Wer steht daneben?

Bre­mer GSD­ler. In der Bild­mitte uner­kannt blei­ben möchte Jens Jage­mann (Bre­men). Wer steht dane­ben?

Teile der Bremer Reisegruppe. Rechts unter Stoff-Stahlhelm: Michael Hampe (Bremen)

Teile der Bre­mer Rei­se­gruppe. Rechts unter Stoff-Stahl­helm: Michael Hampe (Bre­men)

Siehe auch:
Fotos von Recher­che Nord: Teil 1 / Teil 2
„Ber­ser­ker“ jetzt auch in Bre­mer­ha­ven (taz)


INFO: ANDRÉ DREWITZ

André Drewitz

André Dre­witz

Screenshot aus TV-Dokumentation über "Torfsturm" 1995: links Michael Kurzeja, in der Mitte Drewitz

Screen­shot aus TV-Doku­men­ta­tion über „Torf­sturm“ 1995: links Michael Kur­zeja, in der Mitte Dre­witz

André Dre­witz ist ein typi­scher Ver­tre­ter der Spe­zies Fascho, die seit ein bis zwei Jah­ren zu Dut­zen­den wie­der aus den Ecken gekro­chen kommt und sich beru­fen fühlt, „Volk“ und „Hei­mat“ zu ret­ten. Wie die meis­ten von ihnen hat auch Dre­witz seit sei­ner Jugend eine lange Ver­gan­gen­heit als Nazi bzw. Nazi-Sym­pa­thi­sant.

Sein poli­ti­scher Weg begann Mitte der 90er-Jahre als Zög­ling von Mar­kus Pri­venau in der Fin­dorf­fer Kame­rad­schaft „Torf­sturm“, in deren Rei­hen er einige Jahre aktiv war. In der Fol­ge­zeit wurde es bis auf lose Kon­takte zur rech­ten Szene dann eher ruhig um ihn, der als Loser­typ gel­tende Dre­witz tum­melte sich vor­nehm­lich in der Tech­no­szene, inkl. dazu­ge­hö­ri­gem Rausch­mit­tel­kon­sum.

Seit unge­fähr zwei Jah­ren ist André Dre­witz wie­der aktiv, aktu­ell gehört er zum Kern des Bre­mer Able­gers von „Gemein­sam Stark — Deutsch­land“, in der eine Reihe von ähn­li­chen Bio­gra­phien eine neue poli­ti­sche Hei­mat gefun­den haben. In letz­ter Zeit fährt er mit sei­nen neuen alten Kame­ra­den zu Nazi­kon­zer­ten und betei­ligt sich an der Durch­füh­rung von Auf­mär­schen (so z.B. im April 2016 in Mag­de­burg oder Okto­ber 2016 in Dort­mund), sein neu­es­tes Hobby ist hier­bei das Foto­gra­fie­ren von Antifaschist_innen.

Drewitz mit Kamera auf Anti-Antifa-Mission (GSD-Aufmarsch in Magdeburg, April 2016)

Dre­witz mit Kamera auf Anti-Antifa-Mis­sion (GSD-Auf­marsch in Mag­de­burg, April 2016)