Gemein­sam Stark Deutsch­land — ein Abge­sang

1) Ent­ste­hungs­ge­schichte von GSD Im Ver­lauf der ras­sis­ti­schen Mobi­li­sie­rung 2014/2015 schick­ten sich unter dem Label HoGeSa („Hoo­li­gans gegen Sala­fis­ten“) bun­des­weit Hoo­li­gans, lang­jäh­rig aktive Nazis und deut­sche Dumpf­ba­cken an, „chris­t­­lich-aben­d­län­­di­­sche Werte“ (…) Wei­ter­le­sen

  • Veröffentlicht in: Enemy

Bre­mer GSD-Nazis in Mag­de­burg

9. April 2016, Mag­de­burg. Orga­ni­siert von Struk­tu­ren von „Gemein­­sam-Stark Deutsch­land“ (GSD) fin­det ein Nazi-Auf­­­marsch in der Lan­des­haupt­stadt Sach­­sen-Anhalts statt. Etwa 550 Nazis, Patriot*innen, Nazi­hools und andere Dumpf­ba­cken fol­gen dem Auf­ruf (…) Wei­ter­le­sen

GSD-Auf­trieb in Erfurt

2. Mai 2015, Erfurt. Rund 250 Nazi­hools mar­schie­ren durch die thü­rin­gi­sche Lan­des­haupt­stadt. Orga­ni­siert wird der bun­des­weite Auf­marsch vom HoGeSa-Able­ger „Gemein­sam Stark Deutsch­land“ (GSD). Als Red­ner sind Edwin Utrecht, Sieg­fried Schmitz (…) Wei­ter­le­sen

Tag der Patridio­ten

12. Sep­tem­ber 2015, Hamburg/Bremen/Kirchweyhe. Meh­rere Monate mobi­li­sier­ten Nazis bun­des­weit zum selbst­aus­ge­ru­fe­nen „Tag der deut­schen Patrio­ten“ nach Ham­burg. Maß­geb­lich betei­ligt an der Orga­ni­sa­tion waren die Ham­bur­ger Thors­ten de Vries und Bern­hard (…) Wei­ter­le­sen