Iloff bei Vortrag

Andreas Iloff

Andreas Iloff

18. April 2017, Kirchweyhe. Organisiert von der VHS Diepholz findet mit dem Referenten Siard Schulz ein Vortrag zum Thema „Neue Rechte“ statt. Dieser gibt einen Überblick über AfD, Identitäre Bewegung und weitere rechte Gruppierungen in Deutschland und im Landkreis Diepholz. Ebenfalls vor Ort ist Andreas Iloff, seines Zeichens AfD-Kreisvorsitzender im Landkreis Diepholz. Er versucht zusammen mit ein paar Weggefährten durch rechtes Gelaber die Diskussionsrunde der Veranstaltung zu beeinflussen und stellt sich u.a. als Angehöriger des „Höcke-Flügels“ in der Bundes-AfD vor.

Iloff ist in der rechten Szene des Landkreises kein Unbekannter. So betreibt er z.B. den „Auehof“ in Kirchdorf bei Sulingen, wo seit vielen Jahren einem wirren Germanenkult und völkischen Gedankengut gefrönt wird. Zu Sonnenwendfeiern gab es dort wiederholt Zusammenkünfte von Nazis verschiedenster Couleur. Iloff nahm zudem an einem vom Thüringer Neonazi Thorsten Heise konspirativ organisierten Treffen der „Artgemeinschaft – Germanische Glaubens-Gemeinschaft wesensgemäßer Lebensgestaltung e.V.“ teil. Ebenfalls anwesend war er bei der HoGeSa-Kundgebung 2014 in Hannover.

Siehe auch:
Unter Beobachtung
In der rechten Szene gut vernetzt
AfD-Chef lloff zieht in den Kreistag ein
Rassisten in der AfD – hier Andreas Iloff