AfD-Stand an der Schlachte blo­ckiert

23. Sep­tem­ber 2017, Bre­men. Zum Abschluss des Bun­des­tags­wahl­kamp­fes zieht die Bre­mer AfD ihre aller­letz­ten Trümpfe aus der Tasche. Ganze vier AfDler (Magnitz, Tas­sis, Teske und Höns) bauen im Rah­men der „Mari­ti­men Woche“ an der Schlachte einen Pavil­lion auf und ver­su­chen ihren Unsinn unter die Leute zu brin­gen.

Nach knapp einer Stunde bekom­men sie Gesell­schaft von Antifaschist_innen, die den Zugang zum Wahl­stand auf bei­den Sei­ten blo­ckie­ren. Zwei Ein­satz­trupps der Poli­zei sor­gen anschlie­ßend dafür, dass der Stand im wahrs­ten Sinne des Wor­tes nicht kom­plett ins Was­ser fällt. Mehr als eine Hand­voll Pro­pa­ganda bekom­men die Rech­ten aber auch an Land nicht mehr ver­teilt, nach eini­gen Stun­den löst sich der Auf­lauf auf.

2 Flyer pro Stunde:<br>Alexander Tassis

2 Flyer pro Stunde:
Alex­an­der Tas­sis

Der Ver­an­stal­ter der Mari­ti­men Woche, die „City­Initia­tive Bre­men Wer­bung e.V.“, hat offen­sicht­lich kein Pro­blem mit der Prä­senz der AfD auf sei­ner Ver­an­tal­tungs­meile. Pro­ble­ma­tisch erschei­nen ihnen hin­ge­gen die Akti­vi­tä­ten gegen die Hetze der AfD: von einer Mit­ar­bei­te­rin der Mari­ti­men Woche wird Pro­tes­tie­ren­den mehr­fach unter Poli­zei­an­dro­hung unter­sagt, dort Flug­blät­ter zu ver­tei­len.

Die traurige AfD zwischen Antifa (links) und Polizei (rechts)

Die trau­rige AfD zwi­schen Antifa (links) und Poli­zei (rechts)

AfD-Rechte und ihr Stand: Robert Teske (Vorsitzender "Junge Alternative" Bremen), Frank Magnitz (Vorsitzender AfD-LV Bremen), Gerald Höns (AfDler im Beirat Walle), rechts versteckt: Alexander Tassis (AfDler in Bremer Bürgerschaft)

AfD-Rechte und ihr Stand: Robert Teske (Vor­sit­zen­der „Junge Alter­na­tive“ Bre­men), Frank Magnitz (Vor­sit­zen­der AfD-LV Bre­men), Gerald Höns (AfDler im Bei­rat Walle), rechts ver­steckt: Alex­an­der Tas­sis (AfDler in Bre­mer Bür­ger­schaft)

AfD-Sprüherei an der Schlachte

AfD-Sprü­he­rei an der Schlachte

No Comment

No Com­ment

Mehr Infor­ma­tio­nen zur regio­na­len AfD: afdwatchbremen.com