Außer Spe­sen nix gewe­sen, Herr Meese!

29. Januar 2005, Bre­men. Ein eigent­lich für Sams­tag­abend geplan­tes Kon­zert der rech­ten „Dark Wave“-Bands „Aller­see­len“, „Lux Interna“, „Kam­mer 7“ und „Bel­born“ wird vom Ver­an­stal­ter Axel Meese am Vor­mit­tag abge­sagt, nach­dem ihm am Freitag/Samstag sämt­li­che Räume und Ersatz­räume gekün­digt wurden.

Ein geplan­tes „High­light“ des Abends: Um Mit­ter­nacht sollte mit Sekt in den 30. Januar (Macht­über­tra­gung an Hit­ler 1933) hin­ein­ge­fei­ert wer­den. Dar­aus wird nichts. Statt­des­sen gehen einige der „Künst­ler“ und ihr Anhang zur „Raben­schwar­zen Nacht“ in die Bre­mer Disco „Tivoli“.

Siehe auch:
Fascho Dark-Wave Kon­zert in Bre­men ver­hin­dert (indy­m­e­dia)
Rechte Rocker ohne Bre­mer Bühne (taz-Arti­kel)