Neuer NPD-Lan­des­vor­stand in Nie­der­sach­sen

10. März 2013, Gos­lar. In Gos­lar wird ein neuer NPD-Lan­des­vor­stand für Nie­der­sach­sen gewählt. Nach einer desas­trö­sen Land­tags­wahl und dem Aus­tritt meh­re­rer Par­tei­funk­tio­näre im letz­ten Jahr setzt er sich nun wie folgt zusam­men:

  • Vor­sit­zen­der: Ulrich Eigen­feld (Olden­burg)
  • Stell­ver­tre­tende Vor­sit­zende: Bri­gitte Kall­weit (Gos­lar) und Michael Kno­bloch (Gifhorn/Wolfsburg)
  • Schatz­meis­ter: Peter Süß­bier (Wolfs­burg)
  • Pres­se­spre­cher: Den­nis Dor­muth
  • Bil­dungs­lei­ter: Mat­thias Ries
  • Lan­des­po­li­ti­scher Arbeits­kreis: Fried­rich Preuß
  • Zustän­dig für Inter­net und Ver­net­zung: Ingo Helge
  • Bei­sit­ze­rIn­nen: Karin Hollack und Chris­tina Krie­ger

Außer­dem wird die Lan­des­liste für die Bun­des­tags­wahl 2013 gewählt. Hier steht Ulrich Eigen­feld vor Marco Borr­mann und Bri­gitte Kall­weit.

Siehe auch:
Fri­scher Wind mit NPD-Urge­stein (Blick nach Rechts)
NPD Nie­der­sach­sen: Eigen­feld als „Kon­kurs-Ver­wal­ter“ (End­sta­tion Rechts)