Nazis schän­den jüdi­schen Fried­hof

5. Dezem­ber 2003, Achim. In der Nacht vom 5. auf den 6. Dezem­ber beschmie­ren Nazis meh­rere Grab­steine des jüdi­schen Fried­ho­fes in Achim und eine dane­ben­lie­gende Schule. Die „geis­ti­gen Brand­stif­ter“ der „Unab­hän­gi­gen Bür­ger­ge­mein­schaft“ set­zen dar­auf­hin 1000 Euro für die Ergrei­fung der Täter aus.