Luft raus bei der Bre­mer NPD

6. Juni 2009, Bre­men. Im „Wal­ler Land­heim“ (Fleet­str. 61–63) fin­det am Sams­tag der Lan­des­par­tei­tag des Bre­mer NPD-Lan­des­ver­bands statt. Nur um die 30 Nazis aus Bre­men und Bre­mer­ha­ven, dar­un­ter einige DVU­ler, lau­schen gelang­weilt unter ande­rem dem Vor­sit­zen­den Horst „NPD-Horst“ Gör­mann.

Gewöhn­lich gut infor­mierte „par­tei-freie Kreise“ wis­sen im Nach­hin­ein zu berich­ten, dass sich die Heim­reise von mehr als der Hälfte der anwe­sen­den Nazis extrem ver­zö­gert, da ihre Autos wäh­rend des Tref­fens fahr­un­tüch­tig gemacht wur­den. Ein Glück war mit KFZ-Nazi Thors­ten Schib­block gleich ein Experte für neue Schlap­pen jeg­li­cher Art zuge­gen... Unser Kom­men­tar: NPD Bre­men? Pffffffffffff!