Anti­fa­schis­ti­sche Demo in Roten­burg

10. Februar 2007, Roten­burg. Gut 400 Men­schen demons­trie­ren am Sams­tag­vor­mit­tag in der Roten­bur­ger Innen­stadt gegen einen vom Heisen­hof-Nazi Daniel Fürs­ten­berg ange­mel­de­ten Nazi­auf­marsch. Exakt 107 Nazis sind in die Stadt gekom­men um dies­mal gegen „Repres­sion“ zu sein. Etwa 10 Mal so viele Poli­zis­tIn­nen müs­sen die Nazis wäh­rend ihres Kar­ne­vals­auf­zugs durch die Roten­bur­ger Wala­chei vor direk­ter anti­fa­schis­ti­scher Repres­sion schüt­zen. Unter den Nazis sind Malte Bor­mann und Mat­thias „Puh der Honig­schle­cker“ Schultz aus Ver­den.

Siehe auch:
Fotos aller 107 Nazis
Nazi­auf­marsch in Roten­burg an der Wümme (indy­me­dia-Arti­kel)