Outing-Aktion im Stadt­teil Horn-Lehe

14. Juni 2001, Bre­men-Nord. Recht­zei­tig vor dem geplan­ten Nazi­auf­marsch am 23.06.2001 in Bre­men-Nord outen auto­nome Anti­fa­schis­tIn­nen einen Neo­nazi in sei­ner Nach­ba­rIn­nen­schaft. Etwa 20 Anti­fas ver­tei­len am Mor­gen 1000 Flug­blät­ter, die über seine Machen­schaf­ten auf­klä­ren, in sei­nem Wohn­ge­biet.

Die (Un-)Person ist stell­ver­tre­ten­der Lan­des­vor­sit­zen­der der JN Nie­der­sach­sen und u.a. mit dem Auf­bau einer JN Bre­men-Struk­tur beschäf­tigt. Sie ver­dreckt nicht nur den gan­zen Stadt­teil Horn-Lehe mit Nazi­pro­pa­ganda, son­dern ver­sucht auch, junge Leute aus der Nach­ba­rIn­nen­schaft für sei­nen „Club“ zu gewin­nen.

Faschis­tIn­nen haben Namen und Adres­sen, las­sen wir ihnen keine Ruhe!