JN-Stütz­punkt Osnabrück/Osnabrücker Land gegründet

30. Januar 2010, Twistrin­gen-Ehren­burg. In der Nähe von Twistrin­gen grün­det sich der JN-Stütz­punkt Osnabrück/Osnabrücker Land, bei dem Chris­tian Fischer aus Vechta zum Stütz­punkt­lei­ter erko­ren wird. Neben den bis­he­ri­gen JN-Grup­pen in Del­men­horst, Lüne­burg und Achim/Verden exis­tie­ren mit der neuen Orts­gruppe nun vier JN-Grup­pen in Niedersachsen.

Für die „Fei­er­lich­keit“ auf dem Gelände des NPD-Miglieds Wil­helm Sud­mann in Ehren­burg-Hotz­felde wer­den eigens meh­rere Zelte auf­ge­baut. Auch einige Bre­mer Nazis las­sen sich Gra­tis-Essen und ‑Trin­ken, eine dicke Zelt­party und die fri­sche Land­luft bei kusch­li­gen Minus­gra­den nicht entgehen.

Siehe auch: Ehren­burg, Nie­der­sach­sen: JN Osna­brück: Stütz­punkt­grün­dung (Recher­che Nord)