Nazi-Mahn­wa­che

20. Januar 2007, Bre­men-Oster­holz. Ein soge­nann­tes „Bre­mer Bünd­nis gegen Gewalt“ ruft für Sams­tag zu einer „Mahn­wa­che“ in Oster­holz auf. An ihr betei­li­gen sich regio­nale Nazis, Neo­na­zis und Rechts­ra­di­ka­linskis, nament­lich die Bre­mer NPD und ihre Jugend­gruppe sowie Nazis aus dem Bre­mer Umland (alle abso­lut gewalt­frei, natür­lich!). Initia­tor des kru­den Bünd­nis­ses ist Bre­mer NPD-Jugend­re­fe­rent Sascha Humpe, der erst vor eini­gen Wochen noch mit ande­ren Nazis im Bahn­hof Han­no­ver ganz gewalt­frei linke Jugend­li­che ange­grif­fen hatte.

Die Mahn­wa­che rich­tet sich gegen The­ra­pie des Vaters des klei­nen Kevin aus Bre­men, das glor­rei­che Motto lau­tet „Warum wollt ihr nicht kapie­ren, Kin­der­mör­der kann man nicht the­ra­pie­ren!“. Unter den 25 rum­ste­hen­den Nazis befin­den sich Mar­kus Pri­venau, Sascha Humpe, Louisa Yar­dim mit Freund Ben­ja­min B., Gabriela Yar­dim und Sohn Resul, Andreas Hack­mann und Michael Schä­fer. Ange­reist sind auch Chris­tan Worch und Alex­an­der Hohen­see aus Ham­burg, die beide auch einen Rede­bei­trag zum Bes­ten geben. Von der NPD Verden/Rotenburg las­sen sich Daniel Fürs­ten­berg, Yan­nick Klein­hans und Mat­thias Schultz bli­cken.

Die Nazis wer­den von fünf Hun­dert­schaf­ten (plus fünf Was­ser­wer­fern) der Buli­zei aus Bre­men, Nie­der­sach­sen und Schles­wig-Hol­stein weit­räu­mig abge­schirmt, damit die gut 400 Gegen­de­mons­tran­tIn­nen den Nazis nicht auf die Füße lau­fen kön­nen. Das ergibt eine rekord­ver­däch­tige Quote von 20 Poli­zis­ten pro Nazi. Ins­ge­samt führt dies Ver­hält­nis dazu, dass von der Mahn­wa­che weit und breit nichts zu hören und zu sehen ist. Nach geta­ner Arbeit wird der braune Hau­fen in einen Son­der­bus der BSAG ver­frach­tet und zum Bre­mer Haupt­bahn­hof gefah­ren.

Siehe auch: Nazi­kund­ge­bung in Bre­men (indy­me­dia-Arti­kel)

Fotos:

Mutter Yardim und ein Unbekannter

Mut­ter Yar­dim und ein Unbe­kann­ter

Jan Hirte und Chris Reumschüssel aus Bremen-Nord. Rechts so blond wie einst der Führer: Louisa Yardim

Jan Hirte und Chris Reum­schüs­sel aus Bre­men-Nord. Rechts so blond wie einst der Füh­rer: Louisa Yar­dim

Zitat "Obelix" Schäfer (2. v.l.): "Die spinnen die Bremer"

Zitat „Obelix“ Schä­fer (2. v.l.): „Die spin­nen die Bre­mer“

Thorsten Schibblock mit Sohn Gerold

Thors­ten Schib­block mit Sohn Gerold

Wer bin ich?

Wer bin ich?