NPD-Wahl­ak­tio­nen in Huch­t­ing und Block­diek

29. August 2009, Bre­men. Auf dem Wochen­markt am Soden­matt bauen ca. 10 NPD­ler einen Info­stand auf. Mit­glie­der bür­ger­li­cher Par­teien, die dort eben­falls Wahl­stände betrei­ben, umrin­gen den Nazi­stand mit einer Men­schen­kette und ver­hin­dern so jeg­li­chen Kon­takt der Nazis mit nor­ma­len Men­schen. Gefan­gen im bür­ger­li­chen Kreis sind unter ande­rem Sascha Humpe, Thors­ten und Gerold Schib­block, Mar­kus Pri­venau sowie einige Nach­wuchs­würst­chen. Andreas Hack­mann sucht wie gewohnt das Umfeld nach Anti­fas ab.

Ein Teil der Nazis fährt anschlie­ßend noch zum Ein­kaufs­zen­trum Block­diek und ver­teilt dort NPD-Wer­bung. Es kommt noch zu einem Zwi­schen­fall, als ein jün­ge­res Nazi­pär­chen auf dem Rück­weg durch seine Anwe­sen­heit eine grö­ßere Gruppe schlecht­ge­laun­ter Anti­fas pro­vo­ziert. Die bei­den haben nicht viel zu lachen, die Poli­zei nimmt im Anschluss im Stadt­teil einige Jugend­li­che fest.